Wohninitiative: Neue Vorzeichen auch für Köniz

Avatar of SP KönizSP Köniz - 02. Dezember 2019 - Medienmitteilung

Die SP Köniz ist hocherfreut über das Verdikt des Bundesgerichts zur Stadtberner Wohninitiative. Dieses hat die Beschwerde gegen die 2014 von der Stadtberner Stimmbevölkerung klar angenommene Initiative letztinstanzlich abgewiesen.  

Die SP Köniz wertet das Verdikt des Bundesgerichts als positives Zeichen auch für die Könizer Wohnbaupolitik. In Köniz hat die Stimmbevölkerung den Gegenvorschlag zur SP-Initiative «Für Bezahlbare Wohnungen» 2017 mit 57% angenommen – auch hier wird die Umsetzung jedoch durch Einsprachen von Seiten des Hauseigentümerverbands blockiert. Das Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Berns steht noch aus. 

Vor dem Hintergrund des nun erfolgten ersten Grundsatzentscheides fordert die SP Köniz den Gemeinderat dazu auf, die notwendigen Vorbereitungen für eine rasche Umsetzung des Könizer Wohnartikels umgehend einzuleiten.  

Weitere Infos:

Zur Könizer Wohninitiative
Zur Stadtberner Wohninitiative
Zur nationalen Wohninitiative

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare